FC Ingolstadt 04: Partnerschaft mit Fußball-Startup Tonsser

Tonsser, Europas größte Fußball-Performance-App, geht mit dem FC Ingolstadt 04 gemeinsame Wege und bringt das Scouting 2.0 nach Deutschland. Tonsser schafft es mit Einblicken in die Leistungsdaten der Nutzer fußballerisches Talent auszumachen und schickt noch unentdeckte Nachwuchsspieler zu einem exklusiven Sichtungstraining ins bayrische Ingolstadt. Zum ersten Mal werden so auch in Deutschland Spieler mit Hilfe der Leistungsdaten aus der App zur Talentsichtung eingeladen.

Mit der Tonsser Undiscovered Initiative wird es Nachwuchsspielern ermöglicht, Tonsser beizutreten und die persönlichen Leistungen mit der App zu verfolgen. Aus mehr als einer halben Million Nutzern bewertet Tonsser individuelle Spielerleistungen und wählt eine Auswahl an noch unentdeckten Talenten für das Training beim FC Ingolstadt 04 aus.

Das Tonsser Undiscovered Format trifft die eigentliche Kernaufgabe des Startups: Mehr Transparenz in das Fußball- und Scoutinggeschäft zu bringen und Jugendspielern anhand Ihrer Leistungsdaten zum nächsten Karriereschritt zu verhelfen.

Simon Hjære, Mitgründer von Tonsser, spricht über die Vision hinter Tonsser Undiscovered: „Wir wollen den Fußball demokratisieren und Möglichkeiten schaffen, damit Spieler aufgrund ihrer Leistungen und Fähigkeiten vorankommen, nicht aufgrund eines Zufalls.“

Die Partnerschaft mit dem FC Ingolstadt 04 ist eine strategische Entscheidung für den deutschen Markt, wie der Deutschland verantwortliche Manager Andreas Kasper erklärt: “Die Schanzer leisten großartige Arbeit im Nachwuchsbereich und setzen neue Maßstäbe mit ihrem Nachwuchsleistungszentrum. Zudem sind sie gewillt innovative Wege im Scouting zu gehen und glauben an das, was wir tun!“

„Das heutige Scouting beschränkt sich auf Beobachtungen und Bewertungen von Experten. Nur ist es leider wahrscheinlicher von einem Blitz getroffen zu werden, als dass der Scout ein Spiel von dir sieht. Hier setzt Tonsser an und bringt Nachwuchsspieler mit dem Profi-Geschäft zusammen – die Spieler bekommen eine zweite Chance durch die App“, ergänzt Hjære.

Im Jahr 2014 von Peter Holm und Simon Hjære gegründet, ist Tonsser heute Europas führende Fußball-App beim Nachwuchsspieler.