Tt eSPORTS Cronos

Cronos ist der Vater der Götter, Anführer der Titanen und Begründer des goldenen Zeitalters, wenn man der griechischen Mythologie Glauben schenkt. All dies macht ihn zum idealen Namenspatron für das neue Headset von TteSPORTS. Imposante 40mm Lautsprecher, perfekte Sound- und Sprachqualität kombiniert mit exzellenter Passform und Verarbeitung – nicht weniger bieten soll das TteSPORTS CRONOS Headset – in unserem Test klären wir, ob dieses Vorhaben gelingt….

cronos1

Der Anschluß des Cronos (lieferbar in schwarz und weiß) erfolgt über einen vergoldeten Stereo-Klinkenanschluß, während die stylische Beleuchtung über einen separatren USB Stecker versorgt wird. Sowohl der klappbare Mikrophonbaum als auch der Kopfbügel sind variabel und können individuell auf den Besitzer abgestimmt werden. Das bequeme Kopfpolster ist mit widerstandsfähigem Lycra bezogen und trotzt allen Verschmutzungen.

Ein abnehmbares Kabel und stabile Gelenke optimieren das Headset für den platzsparenden Transport z.B. in dem TteSPORTS Battle Dragon Bag, ansonsten macht das mitgelieferte Y-Kabel aus dem Headset auch einen perfekten Begleiter für den Einsatz unterwegs am Handy oder Tablet.

Das CRONOS Gaming Headset ist optimiert für den Einsatz in FPS-Games wie z.B. Battlefield, Call of Duty oder Crysis, als auch den mobilen Einsatz am Tablet oder Handy.

cronos2

Features

Die CRONOS 40mm Lautsprecher liefern detaillierten, klar definierten Sound im vollen Klangspektrum. Damit ist das Gerät erste Wahl für alle Audiofetischisten und Gamer, die hohen Wert auf ein authentisches Spielerlebnis legen.

Die aus Lycra® Fasern hergestellten Ohrpolster bieten höchsten Tragekomfort und schirmen Umgebungsgeräusche effektiv ab.

cronos3

Zwei verschiedene Anschlußkabel sind im Lieferumfang enthalten. Eins für den stylischen Einsatz am heimischen PC (mit geflochtenem Kabelstrang) und ein weiteres für dem mobilen Einsatz am Handy oder Tablet.

Das CRONOS Headset lässt sich mit wenigen Handgriffen flach zusammenfalten für platzsparenden Transport, z.B. im Handgepäck auf Reisen.

Das abklappbare omnidirektionale Mikrofon bietet höchste Sprachqualität und filtert Nebengeräusche aus.

cronos4

Per In-Line Fernbedienung stehen wichtige Funktionen jederzeit zur Verfügung.

Stylisch beleuchteter Battle Dragon ist ein Hingucker auf jeder Lan.

Massive Metallschienen im Kopfbügel langlebig und stufenlos größenverstellbar.

Technische Daten:

• Modell: CRONOS (HT-CRO008ECBL / HT-CRO008ECWH)
• Lautsprechergröße: 40mm
• Frequenzbereich: 20Hz~20 KHz
• Impedanz: 32 Ohm
• Sensitivität: 117+/-3 dB
• Max. Eingang: 100mW
• Kabellänge: 2m umflochten
• Anschluß: Stereo Klinke und Beleuchtung USB
Mikrofon

• Characteristik: Omni-direktional (Noise canceling)
• Impedanz: 2.2 k Ohm
• Frequenzbereich: 100~10KHz
• Sensitivität: -54dB+/-3dB

Optik/Verarbeitung Das Cronos ist wahlweise mit schwarzer oder weißer Lackierung erhältlich. Bei der dunklen Ausgabe sieht man auf dem edlen Klavierlack allerdings rasch Fingerabdrücke. Generell ist das Headset dem harten eSport-Alltag gut gewachsen. Es wirkt robust, wiegt aber  dennoch nur etwa 370 Gramm – und ist in allen Bereichen angenehm solide verarbeitet. Die gesamte Konstruktion dürfte eine lange Einsatzdauer gut überleben. Selbst bei den um 90 Grad drehbaren Ohrmuscheln finden sich absolut sauber verarbeitete Gelenke – ein wichtiger Punkt für die Langlebigkeit gerade im beanspruchenden LAN-Einsatz. Auch die Bügel sind aus stabilem Kunststoff. Das recht bullige Mikrofon ist hochklappbar und eine schicke Beleuchtung (wird via USB-Kabel gespeist) findet sich am Cronos auch noch… Kritikpunkte gibt es hier kaum – einzig der Lautstärkeregeler an der Kabelfernbedienung hätte gern etwas größer ausfallen dürfen.

Im Lieferumfang enthalten ist eine Aufbewahrungstasche, das 2m lange, ummantelte Kabel, welches an das Headset angeschlossen wird – sowie noch ein alternatives Kabel für die Nutzung zur mobilen Telefonie.

Tragekomfort Der Bügel des Cronos sitzt etwas straffer als bei unserem letzten Headset aus gleichem Hause – dem Dracco. Die Polsterung verleiht dem Cronos aber trotzdem einen bequemen Sitz auf dem Kopf, selbst wenn die Gaming-Session mal wieder länger dauert… Die Wärmeentwicklung hält sich dabei dank einer luftdurchlässigen Polsterung zum Glück noch in Grenzen. Einen weiteren Pluspunkt verdient sich das Cronos Headset für den verstellbaren Kopfbügel.

Außengeräusche dringen an das angenehm leichte Headset zwar leiser – aber immer noch hörbar durch. Hier entscheidet der persönliche Geschmack – manch einer will komplett abgeschirmt sein – gerade für LAN-Spieler ist das manchmal nicht unwichtig. Wer daheim aber weder Türklingel noch Ehefrau hört, würde das womöglich schnell bereuen… 😉

Praktisch: Das Anschlusskabel des Cronos verfügt über eine Fernbedienung, mit der die Lautstärke geregelt – oder das Mikrofon stumm geschaltet werden kann. Das Headset ist außerdem faltbar und kann so bequem in der mitgelieferten Tasche verstaut werden.

Praxistest Das Cronos zeigt insgesamt einen recht ausgeglichenen Klang. Es kann mit seinen 40mm Treibern einen sehr hohen Schallpegel erreichen. Der Bass ist ordentlich, wenngleich etwas weniger brachial als beim Dracco. Dafür sind die Hochtöne hier klarer. Die Mitten sind in etwa gleich gehalten, wobei man hier den optimalen Eindruck leicht verfehlt. In unserem Alltagstest (World of Tanks, Guild Wars 2 und Battlefield 4) schlägt sich das Headset durchweg gut. Die Explosionen sind deftig und auch bei hoher Lautstärke konnten wir keine Verzerrungen feststellen. Aber auch leisere Geräusche sind mit dem Headset recht gut zu hören.

Mikrofon

Die Sprachqualität des Mikrofons überprüften wir mit Skype und Teamspeak 3. Hier wurde unsere Stimme gut hörbar, klar und ohne nennenswerte Hintergrundgeräusche übermittelt. Gelegentlich vernahm unser Gegenüber ein minimales Rauschen, dieses lag aber absolut im Toleranzbereich.

Preis-/Leistung/VÖ Erhältlich, Preis ca. 60 Euro. Preis-/Leistung: Gut.
Fazit In dieser Preisklasse liefert das Cronos wirklich gute Ergebnisse. Die 40 mm-Treiber wummern kräftig. Die Ortung von Gegnern war aufgrund der Auslegung („nur Stereo“) allerdings nicht immer ganz perfekt. Insgesamt macht das Headset bei Höhen und Tiefen eine gute Figur – und zwar nicht nur bei Spielen. Auch Musik und Filme werden gut „rübergebracht“. Die Mitten wären allerdings noch etwas zu optimieren. Hier kann man aber durchaus mal ein wenig am Equalizer seiner Sound-Software drehen um das Ergebnis anzupassen. Das Mikrofon des Cronos ist nicht außergewöhnlich – aber solide, die Verarbeitung des Headsets ist durchgehend gut – und der Preis absolut fair.

Wertung:
★★★★☆