LEPA MaxBron 1000W

Die LEPA BM-Serie ist auf den Betrieb hochleistungsfähiger Grafikkarten und Prozessoren ausgelegt. Die 12-Volt-Leitung liefert mindestens 96 Prozent der Gesamtleistung und bietet damit genügend Reserven für Übertaktungsversuche oder spätere Systemerweiterungen. Durch die Verwendung hochwertiger Bauteile und ein modernes Schaltdesign reduziert LEPA die Energieverluste seiner Netzteile auf ein Minimum. Mit einer Spitzeneffizienz von 88 Prozent erfüllt die BM-Serie die Anforderungen des internationalen Energiesparzertifikats 80 PLUS® Bronze.

B1000-MB_1

Die Netzteile der BM-Serie sind auf geräuscharmen Betrieb getrimmt. Der Hersteller verwendet Lüfter mit einem langlebigen Hydraulik-Lager, das nahezu reibungsfrei funktioniert. Die Netzteile werden darüber hinaus ab 700 Watt von großformatigen 13,5-cm-Lüftern gekühlt, die mit geringerer Drehzahl einen höheren Luftdurchsatz erzielen und damit deutlich leiser arbeiten als Modelle mit geringerem Durchmesser.

Die Ausstattung der BM-Serie kann sich sehen lassen: Das teilmodulare Kabelmanagement bietet eine Vielzahl an Steckern für alle möglichen Konfigurationen. Ab 700 Watt sind vier PCI-E-Anschlüsse Standard und ermöglichen damit den Betrieb starker Multi-GPU-Systeme. Einmalig auf dem Markt ist der praktische Q-Brick-Rahmen, den LEPA seinen Netzteilen beilegt. Die Fassung aus weichem Gummi dämpft Vibrationen und sorgt für eine wirkungsvolle Entkopplung des Netzteils. Je nach Geschmack kann der Nutzer zwischen einem auffälligen roten oder einem dezenten schwarzen Rahmen entscheiden.

Features

Bronzene Zertifizierung
Bis zu 88% Effizienz im 230-Volt-Netz bei einer Auslastung von 20 bis 100 Prozent. Damit besitzt die BM-Serie das internationale Energiesparzertifikat 80 PLUS® Bronze.

Q-Brick-Rahmen
Dämpfung von Vibrationen und wirkungsvolle Entkopplung des Netzteils dank des innovativen Q-Brick-Rahmens. Im Lieferumfang sind ein roter und ein schwarzer Gummirahmen enthalten.

Modulares Kabelmanagement
Teils abnehmbare Kabel für eine schnelle und nutzerfreundliche Systeminstallation sowie mögliche Erweiterungen.

Intel® Haswell™ ready!
Untersützt die Stromsparmechnismen C6/C7 aktueller Intel®-Prozessoren inkl. der neuesten Intel®-Haswell™-Generation dank der neuen Load-Stabilizer-Technologie.

Hydraulik-Lager
Der verbaute 13,5-cm-Lüfter (B450-MB/B550-MB: 12-cm-Lüfter) mit seinem innovativen Hydraulik-Lager sorgt für einen geräuscharmen und langlebigen Betrieb.

Double Forward Circuit Design
Moderne Netzteilschaltung für maximale Effizienz und stabilen Betrieb.

Leistungsstarke 12-Volt-Schiene
Stabile 12-Volt-Schiene zur Versorgung hochleistungsfähiger Prozessoren und Grafikkarten.

Minimaler Energieverbrauch im Standby
Die BM-Serie unterstützt die EU-Norm ErP Lot 6 2010 für Systeme (< 1W im Standby / nur in Kombination mit einem ErP Lot 6 2010 konformen Mainboard).

Das LEPA MaxBron unterstützt die Einhaltung des internationalen Energiesparprogramms für Computersysteme ENERGY STAR 5.0.

Aktive Leistungsfaktor-Korrektur
Ermöglicht einen extrem hohen Leistungsfaktor-Wert von 0,99.

Sicherer Systembetrieb
Wirkungsvoller Schutz mit Sicherungen gegen Überspannung, Überlastung und Kurzschluss.

Abmessungen
B450-MB / B550-MB: D 160 x W 150 x H 86 mm | B700-MB / B800-MB / B1000-MB: D 165 x W 150 x H 86 mm

Effizienz & Geräuschpegel

Die LEPA MaxBron-Serie entspricht den Anforderungen der neuesten EU-Verordnung für Computersysteme Nr. 617/2013, die am 1. Juli 2014 in Kraft getreten ist.

B1000-MB__specs

Lieferumfang Der Lieferumfang unseres Testmusters umfasst das Netzteil selbst, das Netzkabel, einige Montageschrauben sowie ein Handbuch. Ein interessantes „Extra“ ist zudem der Q-Brick-Entkopplungs-Rahmen.
Optik/Verarbeitung Das Design in mattem Schwarz mit dem Logo auf dem Lüfter und dem Produkt-Schriftzug an der Seite gefällt uns persönlich gut. Das Netzteil sieht insgesamt wirklich edel und „stylish“ aus.Weiterhin fällt direkt auf, dass unser Testkandidat sehr sorgfältig verarbeitet wurde (was wir von diesem Hersteller bisher auch so gewohnt waren). Außen wie auch im Innenbereich findet sich keinerlei Anlass zur Kritik. Die Kondensatoren stammen von Nippon-Chemicon und CapXon. Alle Transformatoren sind hochwertig und die Lötstellen sauber. Auch die Anschlüsse und Kabel des Netzteils sind qualitativ hochwertig. Letztere sind ausreichend lang und sogar ummantelt, was für ein aufgeräumtes System wichtig ist. Zudem verbessert das den Luftfluss im Gehäuse. Die drei Jahre Garantie sprechen nochmal zusätzlich für die Qualität des Produkts.
Praxistest Das Netzteil verfügt über ein teilmodulares Kabelmanagement. Es erreicht in unseren Tests einen Wirkungsgrad von etwa 86 Prozent – ein sehr guter Wert. Gerade Gamer dürfte zudem interessieren, dass die 12-Volt-Leitung für bis zu 83 Ampere ausgelegt ist. Damit kann man locker auch ein Crossfire-System aufsetzen, ohne gleich an das Limit zu stoßen. Die Anzahl an Anschlüssen ist mehr als ausreichend – und das Netzteil zeigte sich in allen Tests souverän. Außerdem ist es bereits „Intel Haswell-Ready“ – und damit für die Zukunft gut gerüstet.
Die Spannungen eines Netzteils sind ein weiterer, sehr wichtiger Punkt. Schwanken diese, so kann es zu Fehlfunktionen kommen. Unser Testkandidat leistet sich hier aber erfreulicherweise keine Schnitzer bei der Stabilität (nur minimalste Schwankungen im Toleranzbereich waren messbar). Der angenehm groß gewählte Lüfter ist qualitativ hochwertig und sorgt im Betrieb für eine (auch von der Geräuschkulisse her) vernünftige Kühlung. Selbst bei Last ist er zwar hörbar, bleibt aber immer noch im angenehmen Bereich. Diverse Schutzsschalter (wie OVP, OCP, SCP, OPP und OTP) sorgen für Schutz gegen Überspannung, Überlastung, Überhitzung oder mögliche Kurzschlüsse.Strom gespart: Die BM-Serie unterstützt die EU-Norm ErP Lot 6 2010 für Systeme (< 1W im Standby / in Kombination mit einem ErP Lot 6 2010 konformen Mainboard). Damit ist das Netzteil auch noch angenehm sparsam im Verbrauch.
Preis-/Leistung/VÖ Erhältlich. Preis ca. 100 Euro Preis-/Leistung: Gut.
Fazit Genug Dampf für ein Power-System mit Doppel-GPU, eine gute Verarbeitung, ein modulares Kabelmanagement sowie eine hohe Effizienz paaren sich beim LEPA MaxBron 1000W mit einem fairen Preis. Technik und Innenleben haben uns durchweg gefallen. Die hochwertigen Kondensatoren sowie der effektive Lüfter sprechen ebenfalls für den Kauf des Netzteiles. Quasi das i-Tüpfelchen ist dann noch der niedrige Verbrauch im Standby-Betrieb sowie der „Q-Brick“-Rahmen zur Entkopplung. Dafür hat sich das LEPA MaxBron 1000W einen Kauftipp verdient.

Wertung:
★★★★¼ 


kauftipp