HIS Radeon R9 270X IceQ X² Turbo

Die Sparte der Mittelklasse-Grafikkarte von AMD wird mit der Radeon R9 270X gut bedient. In diesem Test sehen wir uns ein Modell aus dem Hause HIS näher an – die HIS Radeon R9 270X IceQ X² Turbo. Diese setzt sich u.A. mit einem eigenen Kühlsystem von der Konkurrenz ab. Zudem wurden die Taktraten ein Stück nach oben geschraubt. Wie sich die Karte im Test so schlägt, das lest ihr im folgenden Artikel…

his_1232_ALL_1600

Produktinformationen

Bustyp: PCI Express 3.0 x16
Grafik-Engine: AMD Radeon R9 270X
Speicher: 2 GB – GDDR5
Core Clock: 1100 MHz
Boost-Clock: 1140 MHz
Effektive Memory Clock: 5.6 GHz
Speicherschnittstelle: 256-bit
Max Auflösung: 4096 x 2160
Informationen zur max. Auflösung: DVI: 2560 x 1600 / DisplayPort: 4096 x 2160 / HDMI: 4096 x 2160
Anzahl der max. unterstützten Bildschirme: 4
Schnittstellen: DVI-I (Dual-Link) ¦ HDMI ¦ 2 x Mini DisplayPort ¦ VGA – mit Adapter
API-Unterstützung: DirectX 11.2
Abmessungen (Breite x Tiefe x Höhe): 4.2 cm x 27 cm x 14 cm
Zubehör im Lieferumfang HIS Power Up Label
Enthaltene Kabel 1 x DVI-VGA-Adapter

his_1232_01_1600

Systemvoraussetzungen (engl.)

PCI Express® based PC is required with one X16 lane graphics slot available on the motherboard
500W (or greater) power supply with two 75W 6-pin PCI Express power connector recommended
600W power supply (or greater) with four 75W 6-pin PCI Express power connectors recommended for AMD CrossFire™ technology.
NOTE: Minimum recommended system power supply wattage is based on the specific graphics card and the typical power requirements of other system components. Your system may require more or less power. OEM and other pre-assembled PCs may have different power requirements.
Certified power supplies are recommended. Refer to http://ati.amd.com/certifiedPSU for a list of Certified products
Minimum 4GB of system memory
8GB (or more) of system memory recommended for AMD CrossFire™ technology
Installation software requires CD-ROM drive, a keyboard, a mouse, and a display
DVD playback requires DVD drive and a DVD
Blu-ray™ playback requires Blu-ray drive and a Blu-ray disc
For an AMD CrossFire™ system, a second AMD Radeon™ R9 270X GPU, an AMD CrossFire™ Ready motherboard and one AMD
CrossFire™ Bridge Interconnect cable is required
Use of 3 or more displays with AMD Eyefinity technology requires a DisplayPort-capable panel or an AMD Eyefinity validated dongle. See http://www.amd.com/EyefinityDongles for a list of validated DisplayPort dongles.
64-bit operating system highly recommended

Link zum Kauf

Produktseite

Optik/Verarbeitung Der Gesamteindruck der Karte ist hochwertig. Feste Metallteile, saubere Lötstellen – und eine qualitativ hochwertige Kühllösung heben das Modell positiv aus der Masse heraus. Verarbeitungsmängel konnten wir an unserem Testexemplar keine finden. Die Optik ist ansehnlich und für ein Show-Case in jedem Fall geeignet.
Leistung Die komplette Installation unserer Karte dauert nicht mal 10 Minuten – kommen wir also direkt zur Leistung…Da HIS der Karte höhere Taktraten spendiert hat, rechnet sie merklich schneller als die meisten anderen Modelle mit gleichem Grafikprozessor. Sie liegt in der Leistung damit extrem nah bei einer AMD Radeon HD 7950. Setzt man die übertakteten Werte noch ein kleines Stück nach oben (60 zus. Mhz waren in unserem Test problemlos möglich) legen die Frames nochmal etwas zu. Die Leistungsaufnahme ist selbst bei Übertaktung im Vergleich mit älteren Grafikkarten-Modellen im Übrigen immer noch recht niedrig. Generell ist eine weitere Übertaktung bei dieser bereits werksübertakteten Karte aber nicht notwendig.

his_1232_05_1600

Unterstützt wird CrossFireX, PCI-Express 3.0, der Anschluss von mehreren Monitoren im Eyefinity-Verbund, OpenCL 1.2 und DirectX 11.1 (zudem DirectX 11.2 ready). Erwähnenswert ist außerdem noch der Zuwachs an Leistung bei „Tessellation“ im Vergleich mit unserem Vorgänger-Modell, einer Radeon HD 6950.

Die HIS Radeon R9 270X IceQ X² Turbo schafft fast alle aktuellen Titel in sehr hoher Auflösung. DayZ z.B. sieht so einfach nur klasse aus!

Lautstärke/Lüftung Unser Modell ist im Testlauf angenehm leise. Im normalen Windows-Betrieb ist sie nicht das leiseste Modell (ca. 39 dB(A)) doch das ist Standard – und nicht auffällig hörbar. Unter Last bleiben die beiden 90-mm-Lüfter ebenfalls erfreulich leise. Wir messen rund 41 dB(A). Damit ist sie zwar schon gut wahrzunehmen – aber dennoch unter den Leisetretern bei diesen Modellen…Die Lüfter leisten zudem Beachtliches. Die Karte wird trotz der erhöhten Werte nicht über 60 Grad warm.

his_1232_07_1600

Preis-/Leistung/VÖ Erhältlich für ca. 190 Euro. Preis-/Leistung: Gut.
Fazit HIS hat mit der Radeon R9 270X IceQ X² Turbo eine Top-Mittelklasse Grafikkarte mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis am Start. Sie ist mit ihrem Lüfter-Design angenehm leise und durch die höhere Taktung wirklich extrem schnell. Wirklich viel Spielraum für weitere Übertaktungen ist hier allerdings nicht mehr gegeben. Der Lieferumfang hätte zudem gern etwas großzügiger ausfallen dürfen, doch der Preis ist für das Gebotene absolut in Ordnung. Damit können wir der Karte guten Gewissens unseren Silver-Award verleihen. Unser einziger Hinweis für Kaufwillige widmet sich der Leistungsstärke des vorhandenen Netzteils: Unter 600 Watt sollten es in jedem Fall NICHT sein…

Wertung:
★★★★☆