Chaos auf Deponia

Das neue Spiel der Macher von Edna Bricht Aus, The Whispered World und Harveys Neue Augen ist da… Chaos auf Deponia ist die Fortsetzung des mit Bestwertungen versehenen 1. Teils – und ebenso skurril und abgedreht. Wir haben für euch mal reingeschaut…

1

Produktbeschreibung

Chaos auf Deponia, der zweite Teil der Deponia-Saga: Rufus is back! Erlebe in der Fortsetzung zum Deponia Adventure-Hit von Daedalic Entertainment wie Rufus versucht, seinem Ziel, der sagenumwobenen schwebenden Stadt Elysium, näher zu kommen und Deponia hinter sich zu lassen…

2

Nach den Ereignissen in Deponia ist Rufus vernünftig geworden. Er ist jetzt umsichtig, freundlich und rücksichtsvoll, und es würde ihm im Traum nicht einfallen, ein riesiges Chaos zu verursachen, nur um irgendwelche egoistischen Ziele zu verfolgen. Sich an brennende Sägeblätter zu ketten, Torpedodelphine zu dressieren oder Goals Bewusstsein aus Versehen in drei Teile zu spalten, liegt ihm also völlig fern. Sollte man zumindest meinen…

4

Das zweite Abenteuer auf Deponia erzählt eine eigene, in sich abgeschlossene Geschichte und ist auch ohne Kenntnis des ersten Teils spielbar. Trotzdem erfahren Fans des ersten Spiels mehr über die Hintergründe der Helden und einige offene Fragen werden nun beantwortet. Chaos auf Deponia ist ab dem 12.Oktober überall für PC und Mac erhältlich.

http://www.deponia.de
http://facebook.com/daedalic

Features

• Einzigartige Spielwelt in der Tradition von Douglas Adams, Terry Pratchett und Matt Groening

3

• Abgefahrener Nachfolger des am besten bewerteten Adventure-Hits der letzten 10 Jahre
• Handgezeichnete Grafik in HD-Pracht und erstklassige Zeichentrick-Animationen im Comic-Stil

8

• Bizarre Charaktere und abgefahrener Humor treffen auf herausfordernde Rätsel

6

• Erstklassige Sprachausgabe mit bekannten Synchronsprechern

7

• Aufwendig produzierter Soundtrack mit zahlreichen stimmungsvollen Tracks

5

Webseite zum Spiel besuchen

Wallpaper-Sammlung

Musikbeispiele

Link zum Kauf

10

Systemanforderungen

Windows 7 / 8 / XP / VISTA
2,5 GHz Single-Core-Prozessor od. 2 GHz Dual-Core-Prozessor
2 GB Arbeitsspeicher (2,5 GB für Windows Vista/7)
OpenGL2.0-kompatible Grafikkarte mit 512 MB RAM (Shared-Memory wird nicht empfohlen)
DirectX9.0c-kompatible Soundkarte
5 GB freier Festplattenspeicher
DVD-Laufwerk
Maus

Story Der zweite Teil der Deponia-Saga erzählt eine eigene, in sich geschlossene Geschichte und ist somit auch ohne Kenntnis des ersten Teils spielbar. In der Fortsetzung versucht Held Rufus seinem Ziel, der sagenumwobenen schwebenden Stadt Elysium, näher zu kommen, denn seine Heimatwelt Deponia ist ein riesiger, planetenweiter Schrottplatz – und wurde kürzlich vom Elysianischen Ältestenrat zur Sprengung freigegeben. Natürlich will Rufus dies möglichst verhindern – doch dazu braucht er die Hilfe von Goal, die auf dem Schwimmenden Schwarzmarkt festsitzt – einem wirklich unschönen Fleckchen Erde. Mehr wollen wir nicht verraten – höchstens noch, dass die Geschichte skurril, lustig und einfach GUT ist!
 
Steuerung Intuitiv, leicht erlernbar, rundum gut. Typische Point & Click-Steuerung – und diese wurde hier technisch ohne Mängel implementiert. Der Cursor zeigt stets, was man wo und wie machen kann… Ansonsten gibt es Hot-Spots, Quick-Save-Funktion und ein funktionierendes Inventar. Mehr gibt es hier nicht zu sagen…
 
Grafik & Sound Bunt, lebendig, abgedreht und in sich stimmig. Die handgezeichnete Comic-Grafik des Spiels zeigt klasse Hintergründe, schöne Animationen, hübsche Zwischensequenzen und viel Liebe zum Detail. Viel besser kann man ein 2D-Adventure wohl kaum gestalten. Wer z.B. die fantastische Welt eines Terry Pratchett mag (was bei uns definitiv der Fall ist), der fühlt sich in Deponia sofort wohl…

Die Sprecher sind optimal gewählt. Der Humor des Spiels wird gut herübergebracht und die Wortspiele sind teils sehr kreativ. Dazu gesellt sich eine passende Hintergrundmusik, die die gelungene Atmosphäre noch unterstreicht.

 
Gameplay Die Rätsel sind fordernd und gut. Einige wenige sind zwar etwas nervig – dennoch ist das gesamte Rätseldesign eines der besten bei den in den letzten Jahren erschienenen Adventures. Insbesondere Mitsreiterin Goal sorgt für einige Extra-Lichtblicke in Punkto Rätselspaß. Die Menge der Aufgaben sorgt dann auch für eine umfangreiche Spieldauer. Wir sind schon fleißig dabei, haben aber das Ende des Spiels noch lange nicht in Sicht. Insofern können wir dazu auch noch nichts sagen… Unser einziger Kritikpunkt sind bisher aber nur die manchmal etwas faden Minispiele, auf die wir beim dritten Teil durchaus verzichten könnten.
 
VÖ/Preis Erhältlich. Preis ca. 30 Euro. Preis-/Leistung: Sehr Gut.
 
Informationen Genre: Adventure
Publisher: Daedalic
Plattformen: PC
USK: Freigegeben ab 6 Jahren
 
Fazit Pro

– Schöne Story
– Extrem gutes Rätseldesign
– Grafik & Sound fantastisch für ein 2D-Adventure
– Witzige und gelungene Dialoge
– Skurrile Charaktere
– Saubere Steuerung
– Attraktiver Preis
– Laufwege im Vergleich zum Vorgänger kürzer

Kontra

– Einige Rätsel minimal nervig
– Minispiele teils nicht so gelungen (lassen sich aber überspringen)
– Lippensynchronisation nicht genau

Daedalic hat nochmal eine Schippe draufgelegt. War der Vorgänger schon toll, so finden sich für Chaos auf Deponia fast ausschließlich höchst positive Adjektive. Die Spielwelt auf dem Müllplatz ist einfach genial gelungen – Rätsel, Story und Charaktere ebenfalls. Man hat sich eigentlich jedem noch so kleinen Kritikpunkt des Vorgängers angenommen – und mit Chaos auf Deponia ein kleines Meisterwerk produziert. Die Fortsetzung der Geschichte ist einfach zum Piepen komisch, wenn sie diverse Sci-Fi und Fantasywerke auf die Schippe nimmt. Zudem bietet sich dem Spieler an jeder Ecke Spannung und eine insgesamt tolle Atmosphäre. Schade, dass Adventures so wenig Wiederspielwert haben – aber zum Glück sind wir ja noch nicht ganz durch…

Für uns das Adventure des Jahres, weswegen wir unseren Gold-Award auspacken. Absoluter Kauftipp! Danke Daedalic…

Wertung: 9 von 10 Punkten

ws

gold

Über Daedalic Entertainment

Daedalic Entertainment entwickelt und vermarktet weltweit qualitativ hochwertige Computer- und Videospiele. Die Herstellung von herausragender Unterhaltungssoftware mit stark narrativem Charakter steht dabei im Fokus. Das Unternehmen mit Sitz in Hamburg bietet Partnern im In- und Ausland Kooperationsmöglichkeiten und Dienstleistungen in den Bereichen Development, Publishing und Consulting. Daedalic konnte mit Titeln wie Deponia, Harveys Neue Augen, Das Schwarze Age: Satinavs Ketten, Edna Bricht Aus, The Whispered World und A New Beginning neue Maßstäbe im Adventure-Bereich setzen, vierzehn Mal den Deutschen Entwicklerpreis (u.a. als „Studio of the Year“ 2009), einen European Games Award, vier Mal den Deutschen Computerspielpreis und zwei Mal den Red Dot Design Award gewinnen. Als Publisher veröffentlicht Daedalic Entertainment ungewöhnliche und herausragende Titel wie Torchlight II, Machinarium, Tales of Monkey Island und Face Noir.

http://www.daedalic.de