Syfy bringt die „Rocket League“ exklusiv ins Fernsehen

Seit zwei Jahren begeistert das e-Game „Rocket League“ Spieler auf der ganzen Welt und bricht regelmäßig neue Fan-Rekorde. Jetzt kommt das erfolgreiche Multiplayer-Game mit einem e-Sports-Turnier erstmals ins Fernsehen…

Nicht nur eingefleischte TV Total Fans können sich noch bestens an die spektakuläre Auto-Ball WM erinnern, die Stefan Raab im WM-Sommer 2014 mit internationalen Stars veranstaltete. Während die Teilnehmer damals mit echten, aufgemotzten PS-Boliden überdimensionierte Bälle in Fußballtore beförderten, bietet das Computerspiel den Gamern nun das digitale Vergnügen dazu.

Die Rocket League, ein eGame, das von der renommieren Firma Psyonix entwickelt wurde, ist seit zwei Jahren im Markt und begeistert weltweit 32 Millionen Spieler. Nun findet der Mix aus Rennsport und Fußball seinen Weg auf die großen TV-Bildschirme. Syfy Deutschland hat sich die Übertragungsrechte gesichert und zeigt das große „Universal Open Rocket-League“-Turnier. Die Grand Finals, die am 27. und 28. August stattfinden, präsentiert Syfy live. Begleitet wird die Aktion von einer Content Marketing Kampagne in Kooperation mit dem Live-Stream Kanal Rocket Beans TV.

Syfy nimmt die Partnerschaft mit der Rocket League zum Anlass, sich noch stärker beim e-Gaming zu engagieren. Der Sender wird auf der von 22. bis 26. August stattfindenden gamescom, der größten Spielemesse weltweit, mit einem Stand vertreten sein. Um die Fans der digitalen Spielekultur auf sich aufmerksam zu machen, werden diverse Kooperationen umgesetzt. So zeigt der Pay-TV-Sender abends um 22 Uhr das Format „Syfy präsentiert gamescom TV“. Folge 1 und 2 sind am 25. August zu sehen, Folge 3 und 4 am 26. August. Folge 5 und 6 bilden am 27. August den Abschluss. Außerdem unterstützt Syfy ein Webformat, das von den für Gaming und Popkultur bekannten Influencern Rocket Beans als Kooperationspartner produziert wird.

Die Qualifikationen für das Turnier finden seit Juli statt. Das Universal Open European Invitational findet am 12. August statt, wo die vier Teams bestimmt werden, die dann beim großen Finale für Europa Ende August um den Gewinn spielen. Dotiert ist das e-Sports-Turnier, bei dem 16 Teams antreten, mit einem Preisgeld in Höhe von 100.000 US-Dollar.

Für den Einstieg in dieses hat sich der Sport-Arm des Syfy Mutterkonzerns NBCUniversal, NBC Sports einige Spiele und Genres vorab angesehen und sich dann aufgrund der enormen Fan-Base für die Rocket League entschieden. Dank der neuen Partnerschaft wachsen zwei Bereiche, die sich extrem gut ergänzen, zusammen: Syfy erreicht über das Thema eSports zusätzlich attraktive junge Zielgruppen, der Spieleentwickler Psyonix schafft damit den Sprung ins TV. Die Partnerschaft mit der Rocket League markiert für Syfy den ersten Schritt in Richtung e-Sports.

„Ich freue mich, dass wir auf Syfy erstmalig die Möglichkeit haben, eSports zu zeigen“, sagt Katharina Behrends, Geschäftsführerin von NBCUniversal International Networks. „Den zahlreichen Fans der Rocket League bieten wir mit der Turnier-Übertragung im August die Chance, beim großen Finale live dabei zu sein. Unser e-Sports-Debut feiern wir zusätzlich durch eine Kooperation mit der wichtigsten Spielemesse weltweit, der gamescom.“