Zehn Jahre „Digitale Generation“ kommen zum Ende

Unsere Seite „Digitale Generation“ feierte kürzlich ihr 10-Jähriges Jubiläum. Dennoch ist es in diesen zehn Jahren stets massiv schwieriger geworden, eine sinnvolle und kostendeckende Finanzierung zu gewährleisten. Die neue DSGVO macht es uns da nicht gerade einfacher. Wir sehen uns daher gezwungen unser Webseiten-Angebot vorerst einzustellen. Ab Ende Juni ist hier also leider Schluß. Im Folgenden eine kleine Bildstrecke mit einer Kurz-Zusammenfassung aus den vergangenen Jahren…

Ende April 2008 begannen wir mit den ersten Artikeln, damals noch auf der URL „Gamers-against-Rejection.de“. In erster Linie ging es Anfang 2008 um eSport, die ESL – sowie die zu dieser Zeit noch sehr hitzig geführte Debatte um so genannte „Killerspiele“…

Es folgten zahlreiche Gespräche mit Medienvertretern, Spielekritikern und Politikern. In dieser Zeit wuchs in uns die Erkenntnis, WARUM Spiele in der Öffentlichkeit überhaupt so einen schlechten Ruf hatten.

(v.l.n.r.: Volker Dorn, Regine Pfeiffer (eine der führenden Persönlichkeiten in der Medienpsychologie), Gerald Jörns (Medienpädagoge)

Wir setzten fortan auf mehr Aufklärung und mehr öffentliche Arbeit. Unterstützend kam uns hier der Medienpädagoge Gerald Jörns zu Hilfe, der auf viele Jahre Erfahrung in der USK (ja, das ist die Institution, welche die Alterseinstufungen für Videospiele vergibt) zurückgreifen konnte – und der zudem für die kommenden Debatten stets eine gute Idee im Kopf bereithielt.

(v.l.n.r.: Mola Adebisi (Moderator), Gerald Jörns

Daraus resultierte unser Projekt „Jugendschutztalk vor Ort“, mit dem wir die Intel Friday Night Games der eSport-Liga ESL begleiteten. Dies waren zwei ereignisreiche Jahre mit zahlreichen, fruchtbaren Gesprächen in der Öffentlichkeit sowie auf der politischen Ebene.

(v.l.n.r.: Monika Griefahn (MdB und Sprecherin für Kultur und Medien der SPD-Bundestagsfraktion sowie Mitglied im Ausschuss für Kultur und Medien des Bundestages), Dennis Schellhase*, Volker Dorn, Daniel Schellhase*)

*Die Zwillinge Daniel „hero“ und Dennis „styla“ Schellhase (* 13. August 1983 in Gelsenkirchen) sind zwei ehemalige deutsche E-Sportler in der Computer-Fußball-Simulation FIFA, welche zusammenfassend auch FIFA-Twins genannt werden. Die FIFA-Twins sind bis dato die erfolgreichsten FIFA-Spieler der Welt.

Unsere Veranstaltungsreihe brachte uns an viele Orte und zu vielen interessanten Events. Wir sind dankbar, dass wir diese Zeit für so wichtige und sinnvolle Gespräche mit so vielen interessierten Personen – Kritikern wie Spiele-Befürwortern gleichermaßen – verbringen durften.

Zudem nahmen wir auch an anderen Veranstaltungen zum Thema „Spiele“ teil, wie z.B. die von (s, Bild unten) Manuel Höferlin (FDP), Dorothee Bär (CSU, seit März 2018 Staatsministerin für Digitalisierung) und Jimmy Schulz (FDP) organisierte Bundestags-LAN.

In den darauffolgenden Jahren wurde die Spiele-Debatte angenehmer, offener und weniger kritisch. Dennoch fuhren wir fort, hier aufklärend tätig zu sein – jetzt im Rahmen eines Medienkompetenzführerscheins, den wir bevorzugt in unserer Wahlheimat, der Region Hannover) anboten. Dieses Projekt wurde uns mit Hilfe der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) sowie der Fachhochschule Köln ermöglicht.

In den beiden letzten Jahren mussten wir leider sehr schmerzlich feststellen, wie viel auch für so ein Projekt wie das Unsrige an den Faktoren Geld und Seitenreichweite – und vor allem auch an der Gesundheit der Mitarbeiter hängt.  Infolgedessen mussten wir wiederholt deutlich kürzer treten als eigentlich vorgesehen.

Ab Juni 2018 wird unser Projekt von einem Partner unterstützt. Dieser soll uns helfen unsere Sache so fortzuführen, dass wir irgendwie auch wieder einen finanziellen Background bekommen, der es uns ermöglicht langfristig mit der Arbeit weitermachen zu können. Vielleicht bedeutet dies, ihr müsst die ein oder andere Werbung akzeptieren. Wir hoffen sehr, dass dies niemanden schreckt uns auch weiterhin zu besuchen…

Nach diesen zehn teils stürmischen, teils (zu) ruhigen Jahren möchten wir aber in jedem Fall nochmal insbesondere folgenden Personen/Firmen danken:

Gerald Jörns (Medienpädagoge)

Dr. Johannes Ulbricht (Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht)

Der Firma Atari als unser 1. Kunde überhaupt – danke für euer Vertrauen!

Ibrahim Mazari (damals Turtle Entertainment)

Arne Busse (Bundeszentrale für politische Bildung)

Stephan Reichart (damals Aruba Events)

Tom Putzki (Wargaming)

Claas Oehler (damals USK)

Monika Griefahn (damals MdB und Sprecherin für Kultur und Medien der SPD-Bundestagsfraktion sowie Mitglied im Ausschuss für Kultur und Medien des Bundestages)

Daniel und Dennis Schellhase (auch genannt die FIFA-Twins)

Dem Traditionsunternehmen Sennheiser für die gute und langjährige Zusammenarbeit

…sowie bei allen treuen Besuchern, für die wir seit zehn Jahren immer wieder lesenswerte Neuigkeiten auf unsere Seite gestellt haben! VIELEN DANK EUCH ALLEN!