Voting zum DCP-Publikumspreis startet

Ab sofort – und bis zum 21. April können Deutschlands Spielerinnen und Spieler auf www.deutscher-computerspielpreis.de/publikumspreis für ihr persönliches Lieblingsspiel 2017 abstimmen. Das Spiel mit den meisten Stimmen erhält eine ganz besondere Auszeichnung: den Deutschen Computerspielpreis 2017 (DCP) in der Kategorie „Publikumspreis“. Das Mitmachen und Abstimmen lohnt sich: unter allen Teilnehmern werden Gewinne im Gesamtwert von über 10.000 Euro verlost. Verliehen wird der Publikumspreis zusammen mit weiteren 13 Auszeichnungen am 26. April 2017 in Berlin. Die Preisgala wird moderiert von Barbara Schöneberger.

(Bild DCP 2016)

Wenn die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesdigitalministerium, Dorothee Bär, am 26. April 2017 im Berliner Westhafen die silber-blaue DCP-Trophäe in der Kategorie „Publikumspreis“ überreicht, haben die Spielerinnen und Spieler Deutschlands gesprochen. Während in den anderen 13 Kategorien des Deutschen Computerspielpreises 2017 mehrere Jurys, bestehend aus Experten der Spielebranche, Vertretern der Politik und Prominenten abstimmen, wird der Gewinner des Publikumspreises von den Spielerinnen und Spielern bestimmt. Das Abstimmen wird mit attraktiven Preisen belohnt. Zu gewinnen gibt es:

  • 1 VR-Gaming-PC mit NVIDIA GeForce GTX 1080: Caseking King Mod Kaleidoskop und HTC VIVE Headset und 2 Motioncontrollern
  • 1 Gaming-PC mit NVIDIA GeForce GTX 1070: Caseking King Mod Evolution Envy Mini
  • 5 x je eine Nintendo Switch
  • 5 x je einen New Nintendo 3DS XL
  • 6 x je ein Speedlink Gaming-Paket (Keyboard, Mouse, Headset, Headset Stand und Mousepad)
  • 6 x je einen Musterbrand-Gutschein im Wert von 150 Euro
  • 10 x je ein gamescom-Wildcard-Ticket für den Fachbesucher-Tag 22.8.2017
  • 5 x je zwei gamescom-Tickets für die Publikumstage 23./24./25./26.8.2017

Auf www.deutscher-computerspielpreis.de/publikumspreis kann noch bis zum 21. April 2017 abgestimmt werden.

Bei der Gala am 26. April 2017 im Berliner Westhafen begrüßt Moderatorin Barbara Schöneberger prominente Laudatoren wie Digitalminister Alexander Dobrindt, Kurt Krömer, Olivia Jones oder den Let’s Play-Star Gronkh. Mark Forster sorgt mit seinem Live-Act für beste Stimmung. Ganz Deutschland ist eingeladen, zuzusehen: die Gala wird live auf www.deutscher-computerspielpreis.de/live übertragen.

Bild: Die Jury des DCP 2017

Außerdem: „Unter dem Motto „Connecting Games Business, Technology and Culture“ findet vom 24. bis 30. April die International Games Week Berlin (#gamesweekberlin) mit zahlreichen Veranstaltungen rund um Computerspiele statt. Informationen auf www.gamesweekberlin.com.

###

Über den Deutschen Computerspielpreis
Als gemeinsame Initiative der Wirtschaft und des Deutschen Bundestags wird der Deutsche Computerspielpreis (DCP) seit 2009 verliehen. Die beiden Branchenverbände BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V. und GAME Bundesverband der deutschen Games-Branche e.V. fördern gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) die Entwicklung innovativer Computer- und Videospiele „Made in Germany“. Unterstützt werden sie dabei von der Stiftung Digitale Spielekultur. Der DCP ist der wichtigste Förderpreis für die deutsche Gamesbranche. Hochrangige Fach- und Hauptjurys wählen nach Aspekten wie Qualität, Innovationsgehalt, Spielspaß sowie kulturellem und pädagogischen Anspruch die besten Spiele in 14 Kategorien. Bereits zum dritten Mal wird auch der „Publikumspreis“ vergeben, bei dem Spielerinnen und Spieler unmittelbar als Jury „ihr“ Lieblingsspiel küren. Das Medienboard Berlin-Brandenburg fördert die Gala zur Verleihung des DCP am 26. April 2017 in Berlin. Informationen zum Förderpreis, zur Bewerbung und den Livestream der Gala finden Sie online auf www.deutscher-computerspielpreis.de. Bis zur Preisverleihung am 26. April 2017 gibt es unter dem Hashtag #derDCP17 zudem regelmäßig Updates auf Twitter.